Pressenotiz V2016

IronCAD kündigt Veröffentlichung der V2016 an

IronCAD V2016 Software Release - schneller, besser und leichter planen im Bereich Fertigung und im Baugruppendesign

Atlanta GA, USA - 9. November 2015
IronCAD, ein führender Anbieter von Design-Produktivitätslösungen, gibt heute die Veröffentlichung ihrer V2016 bekannt. Sie beinhaltet umfangreiche Verbesserungen für Kunden im Fertigungs- und Montagesektor.

  • BildschirmDie Modellierung und Änderung von Blechteilen wird sehr komfortabel. Die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden wird noch einfacher.
  • Es können nun Konfigurationen mit intelligenten Regeln ergänzt werden, die zu einer quasi „automatischen“ Platzierung führen. Dabei bleiben konfigurierte Modelle flexibel und können frei geändert werden.
  • Eine auf die Anwender im Bereich Mechanik optimierte Werkzeugsammlung macht das Konstruieren einfacher. Daten für die Fertigung werden schneller und vollständiger abgebildet.

Blechfunktionen
Im Blechmodul werden ab V2016 komplexe Biegevorgänge durch den Befehl „Biegung über Skizze erstellen“ unterstützt. Zusätzlich ist es möglich, importierte Fremddaten von Kunden und Lieferanten nun wie in IRONCAD konstruierte Daten zu handhaben. Die neue Import-Funktion steigert Flexibilität und Produktivität der Anwender merklich.

In V2016 startet ein neues Smart Design-Werkzeug:
Smart eVerhalten
ermöglicht in IRONCAD, auf Baugruppenebene Regeln und Verbindungen zu konfigurieren und in vielen Variationen in Katalogen abzulegen, so dass auch externe Anwender - ohne Zugriff auf vertrauliche Konstruktionsdaten - eigenständig ihre eigenen Entwürfe einfach konfigurieren können. Die konfigurierten Modelle können wieder in IRONCAD zurückgelesen und dort als präzise Konstruktionsdaten zur Fertigungs- oder Montagereife gebracht werden. Die neue Arbeitsweise beschleunigt den Umgang mit Teilen, die in immer neuen Varianten zusammengestellt werden.

KatalogeIronCAD Mechanical
IronCADs neues Mechanik Zusatzwerkzeug bietet eine Reihe von intelligenten Werkzeugen für Anwender die mit Standardprofilen und –Verbindungselementen arbeiten. Eigene Profile werden unterstützt, sowie Rohre und Flansche. Viele tägliche Arbeiten sind viel einfacher, so kann z.B. die Stücklistenerzeugung automatisiert werden. IronCAD kündigt an, dass die Basisfunktionalität des Produkts allen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden soll.

IronCADs V2016 hat viele neue Funktion, die sie weiterhin zur produktivsten Konstruktionslösung für den Fertigungs- und Montagesektor machen. Um die vollständige Liste der Verbesserungen (mit Videos über die Funktionen) anzusehen, besuchen Sie http://www.ironcad.com/latest-news/2016-new-features

 

Cary O'Connor, Vize Präsident (Marketing) bei IronCAD, erklärte: "Diese Entwicklung stellt einen großen Schritt nach vorne für Kunden im Montage-Sektor dar. Die Funktionalitäten wurden gezielt auf die Gesamtproduktivität im Konstruktions-Prozess ausgerichtet. Dabei beschleunigt die Einbeziehung von Personen außerhalb der Konstruktion zur Nutzung der 3D-Daten den Gesamtprozess enorm und verbessert die Kommunikation effektiv."

Die neue IronCAD Design Collaboration Suite 2016 (E) ist ab sofort verfügbar unter: www.ironcad.com/Try-It-Now.

Über IronCAD

Mit Sitz in Atlanta, GA, ist IronCAD ein führender Anbieter von 3D-Konstruktions-Lösungen auf höchstem Niveau mit ausnehmend hoher Kundenzufriedenheit und Produktivität. Einzelne Komponenten dieser Lösung können eigenständig, komplementär innerhalb einer bestehenden Design-Umgebung, oder gemeinsam im gesamten Unternehmen verwendet werden, um die Zusammenarbeit zu intensivieren und die Produktivität zu steigern.

Das Hauptprodukt IRONCAD hat zahlreiche Branchenauszeichnungen für seine innovative Technologie gewonnen und ist führend in Benutzerfreundlichkeit und Konstruktions-Produktivität. IronCAD Produkte werden erfolgreich von zehntausenden von Kunden täglich weltweit eingesetzt.

Für weitere Informationen über IronCAD: +49 (0)7544 965 993-0 oder www.ironcad.de / www.ironcad4d.de

-->